LAUFEN.DE ALS E-MAG JETZT KOSTENLOS LESEN

Aufrufe
vor 1 Jahr

# 03 | 2015 November/Dezember

  • Text
  • Laufen
  • Kilometer
  • Marathon
  • Ziel
  • Rennen
  • Schnell
  • Zeit
  • Finisher
  • Strecke
  • Schuh

FRANKFURT-MARATHON

FRANKFURT-MARATHON GABIUS GREIFT WIEDER AN Wenn am 25. Oktober rund 15.000 Läufer in Frankfurt beim Marathon unterwegs sind, wird unter ihnen auch wieder Arne Gabius sein. Der Hamburger will nach seinem sensationellen Marathon-Debüt im vergangenen Jahr den deutschen rathonrekord angreifen. Die Marke steht Ma- seit 1988 bei 2:08:47 Stunden. Im vergangenen Jahr hatte Arne Gabius in Frankfurt bei seinem Debüt über die 42,195 Kilometer mit einem famosen Lauf begeistert. Mit 2:09:32 Stunden lief er so schnell wie kein deutscher Marathonläufer seit 24 Jahren. Gabius sortierte sich damit bereits auf Platz vier in der Liste der schnellsten deutschen Marathonläufer aller Zeiten ein. In einem Weltklassefeld belegte er damit Rang neun. „Ich habe tolle Erinnerungen an den Frankfurt-Marathon, die Bilder sind immer noch in meinem Kopf. Frankfurt hat eine schnelle Strecke, der Zeitpunkt des Rennens ist genau richtig für mich, und es hat wirklich alles gepasst in Frankfurt im vergangenen Jahr“, erklärt Arne Gabius, der in Stuttgart wohnt und für den Verein Marathon Hamburg startet, warum er sich erneut für einen Start beim Frankfurt-Marathon entschieden hat. Der Frankfurter Race-Direktor Jo Schindler zeigte sich erfreut über die Verpflich- tung des derzeit stärksten deutschen Marathonläufers: „Wir werden alles tun, um ihm bestmögliche Bedingungen zu schaffen, damit er das erreicht, was er sich vornimmt.“ Ein zusätzlicher Anreiz für die deutschen Topläufer sind die Deutschen Meisterschaften, die in diesem Jahr im Rahmen des Frankfurt-Marathon stattfinden. „Es ist toll, dass die Deutschen Meisterschaften endlich in einem großen Rahmen stattfinden, den in Deutschland zurzeit nur die Marathonläufe von Frankfurt, Berlin und Hamburg bieten können. Ich freue mich, dass ich dadurch die Chance habe, auch Deutscher Meister zu werden“, sagt Arne Gabius, der am 25. Oktober den deutschen Rekord von Jörg Peter brechen möchte. Der Dresdener lief 1988 in Tokio 2:08:47 Stunden. „Es ist mein Ziel, in Frankfurt zumindest 46 Sekunden schneller zu laufen als bei meinem Debüt. Viele Topläufer, mit denen ich gesprochen habe, sagen, dass der zweite Marathon deutlich besser sein sollte als der erste“, erzählt Arne Gabius. Jo Schindler betrachtet die Entscheidung von Arne Gabius für Frankfurt auch „als eine Bestätigung unserer Arbeit, und dass Arne gern wiederholen möchte, was er 2014 bei uns erlebt hat“. Auch andere Herbst-Marathonrennen im In- und Ausland haben Arne Gabius für sich gewinnen wollen. „Nur auf der schnellen Frankfurter Strecke“, sagt Jo Schindler, „hat er in diesem Jahr die Chance, Deutscher Meister zu werden und eine außerordentlich starke Platzierung zu erreichen.“ Bei den Frauen wird Lisa Hahner im Fokus stehen. Sie lief 2013 beim Frankfurt-Marathon ihre Bestzeit (2:30:17 h). Am 25. Oktober will sie die Festhalle noch ein wenig früher erreichen, um sich für Olympia 2016 zu qualifizieren. Für sie ist es ein Comeback nach einer Kette von Verletzungen wegen denen sie seit rund zwei Jahren kein Ziel eines Marathons mehr erreicht hat. In Frankfurt will Lisa Hahner nun versuchen, ihrer Karriere neuen Schwung zu verleihen. „Noch gut neun Wochen Vorfreude auf meinen Herbstmarathon in Frankfurt und den fulminanten Zieleinlauf in die Festhalle. Das ist mein Ziel seit dem Ermüdungsbruch im März und nun kommt es immer näher“, erklärte die 25-Jährige, die im vergangenen Jahr aufgrund einer Fußverletzung beim Hannover-Marathon aufgeben musste. In diesem Frühjahr hatte sie sich einen Ermüdungsbruch im Wadenbein zugezogen. CHARITY-PROJEKT: IN FRANKFURT LAUFEN UND SCHWERKRANKEN KINDERN HELFEN! Du willst am 25. Oktober mit Arne Gabius und Lisa Hahner beim Frankfurt-Marathon an der Startlinie stehen und gleichzeitig etwas Gutes tun? Dann buche deinen Startplatz beim Charity-Projekt des Finisher Club. Wir unterstützen eine Familie mit zwei schwerkranken Kindern. Die Geschwister David (wartet auf ein Spenderherz) und Zoé (Leukämie) liegen in einer Kölner Klinik. Ihre Eltern müssen für einen Teil der Kosten selbst aufkommen. Rund 10.000 Euro werden sie im kommenden Jahr aus eigener Tasche für die Versorgung ihrer Kinder bezahlen müssen. Das komplette Startgeld in Höhe von 75 Euro kommt der Familie zugute. Damit sparst du im Finisher Club 10 Euro im Vergleich zum Veranstalterpreis. Also: registrieren, buchen, helfen! www.finisher.club ——— 036 EVENTS & REISEN ER

Jetzt noch schneller versandfertig Mit der GLS Mobile App können Versender den Paketschein ab sofort als QR-Code erstellen. Scan, Label-Ausdruck und Bezahlung erfolgen direkt im GLS PaketShop. Einfach, schnell – ohne Registrierung. Aktuelle Paketinformationen immer dabei – auf dem iPhone oder einem Android-Smartphone: • Sendungsverfolgung • Scannen von Barcodes • GLS-PaketShop-Suche • Umverfügung (Online-Auftragsänderung) • FlexDeliveryService Funktion • Preiskalkulator • Mobiler GLS-Paketschein GLS PaketShop – Die Adresse für Ihre Pakete ✓ Einfach schneller. 24 Stunden Regellaufzeit national ✓ Einfach sicher. GLS haftet für Ihr Paket mit bis zu 750,– € ✓ Einfach bequemer. Rund 5.000 GLS PaketShops in Deutschland Der GLS PaketShop in Ihrer Nähe: gls-paketshop.de

DU LIEST LIEBER GEDRUCKT? LASS DIR DAS NEUE HEFT SOFORT NACH HAUSE SCHICKEN!

UND NIMM EINE STARKE ABO-PRÄMIE MIT!

EIN 160 SEITEN STARKES LAUFBUCH

ODER

EIN BUFF-TUCH IN BLAU ODER BROMBEER

ODER

TOP-LAUF­SOCKEN IM RINGELLOOK

laufen.de

Wer jetzt neu ein Abo für laufen.de – das Magazin abschließt, hat alle zwei Monate die neueste Ausgabe sofort im Briefkasten. Abonnenten erhalten das gedruckte Heft vier Wochen, bevor das E-Paper veröffentlicht wird. Wenn du jetzt hier dein Abo bestellst, erhältst du eine tolle Prämie kostenlos dazu. Du kannst wählen: Entweder du schließt ein Jahres-Abo (6 Ausgaben für 26,40 Euro) ab und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt, das du hier probelesen kannst, kostenlos dazu. Oder du abonnierst laufen.de für ein halbes Jahr (3 Ausgaben; 13,20 Euro) und kannst dich zwischen einem praktischen Buff-Tuch oder hochwertigen Laufsocken von Wrightsock entscheiden. Nach deiner Bestellung schicken wir dir umgehend die aktuelle Ausgabe mit der von dir gewählten Prämie zu.

LAUFEN.DE – DAS E-MAGAZIN:
HIER ALLE AUSGABEN KOSTENLOS LESEN

laufen.de - das Magazin

Die Juli-Ausgabe gratis lesen
Die Juni-Ausgabe gratis lesen
Die Frühjahrs-Ausgabe gratis lesen
Diese Ausgabe jetzt gratis lesen
Die Winter-Ausgabe gratis lesen!
# 05 | 2016 September/Oktober