LAUFEN.DE ALS E-MAG JETZT KOSTENLOS LESEN

Aufrufe
vor 1 Jahr

# 04 | 2016 Juli/August

ON ENTWICKELT TRAILSCHUH

ON ENTWICKELT TRAILSCHUH IN DEN BERGEN VON ST. MORITZ SCHWEIZER PRÄZISION Das sprichwörtliche Schweizer Uhrwerk ist längst ein geflügeltes Wort für ebenso filigrane wie präzise Maßarbeit. Mit Präzision, vor allem aber viel Enthusiasmus, Fachwissen und Liebe zum Detail entwickeln die Macher hinter der Marke On in der Schweiz seit sechs Jahren Laufschuhe, die anders sind. Anders als alles, was die erfolgreichen Konzerne Nike, Adidas oder Asics auf den Markt bringen. Aber ähnlich erfolgreich. Nach sechs Jahren Arbeit und Investition in die Marke On steht fest: Die Idee der drei Gründer Olivier Bernhard, dreifacher Duathlon-Weltmeister und sechsmaliger Ironman-Sieger, David Allemann und Caspar Coppetti funktioniert. Als das Team von laufen.de vor sechs Jahren den ersten On Lauschuh testen durfte, war die Skepsis noch groß. Auf der Außensohle waren hohle Hartgummi-Elemente aufgebracht, die beim Aufprall zusammengestaucht werden. Das fühlte sich nicht schlecht an, aber eben auch nicht so richtig gut, was in erster Linie an einem (noch) zu schweren und wenig flexiblen und durchschnittlich komfortablen Gesamtprodukt lag. „Alle Leute haben uns gesagt: ihr seid anders“, erinnert sich David Allemann, „aber es war noch nicht eindeutig, ob sie anders gut oder anders schlecht meinten.“ Heute kann er darüber lachen. Mit Zuwachsraten von zuletzt über 180 Prozent in den USA und einem Plus in Deutschland im ersten Quartal 2016 von 108 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist On längst in der Erfolgsspur. Das Modell On Cloud war 2015 der meistgekaufte Laufschuh bei den Fachhändlern in der Schweiz – noch vor Top-Sellern wie dem Asics GEL-Kayano und dem Nike Pegasus. „Wir sind ein vergleichsweise kleines Team, das direkt vor Ort schnell reagieren kann. Und wir wollen jedes Detail immer ein Stück besser machen“, erklärt Olivier Bernhard. So wurden die „Clouds“, wie die einzelnen Dämpfungselemente heißen, immer weiter optimiert. Aber die Grundidee ist seit sechs Jahren dieselbe: weich landen, hart abstoßen. Die Sohlenelemente werden beim Aufprall zusammengedrückt, dämpfen die Aufprallenergie ab, und verzahnen sich dabei, so dass die Konstruktion einen „harten“ Untergrund für den Abstoß bietet. Eigentlich erstaunlich, dass die Schweizer erst nach sechs Jahren den ersten Trailrunning-Schuh entwickelt haben – schließlich liegen die Berge vor der Haustür. Aber auch hier galt: „Wir bringen ein Produkt erst dann auf den Markt, wenn wir zu hundert Prozent zufrieden sind“, sagt David Allemann. Im Mai stellte das On- Team in St. Moritz, also dort, wo Entwicklungschef Olivier Bernhard und sein Team viele tausend Testkilometer bergauf und bergab abgespult haben, den neuen On Cloudventure vor – und den gleich in großer Vielfalt. Neben dem Basis-Modell gibt es auch den Cloudventure Midtop mit einem knöchelhohen, schützenden Innenschuh, dann ab Oktober 2016 den Cloudventure Waterproof mit einer wasserfesten Membran und den Cloudventure Midtop Waterproof – also die Kombination aus Knöchel- und Nässeschutz. Der erste Einsatz bei einem 15-Kilometer-Traillauf war vielversprechend. Starker Grip, direktes Laufgefühl mit ausreichend Dämpfung und ein Obermaterial, das dem Fuß viel Halt bietet. Der On Cloudventure wird viele Trailläufer begeistern. Für das hochalpine Gelände auf Ultra-Distanzen gibt es bessere Laufschuhe, aber der Cloudventure deckt – auch aufgrund der vierfachen Ausfertigung – eine große Bandbreite für das Laufen im Gelände ab. Die Modelle kosten zwischen 159,95 und 189,95 Euro. Kein Schnäppchen, aber On steht eben auch für hohe Produktqualität und Haltbarkeit, die mittlerweile in über 50 Ländern geschätzt wird. Tendenz: stark steigend. On Runningschuhe laufen und laufen und laufen. Wie ein Schweizer Uhrwerk eben. Norbert Hensen ——— 040 EQUIPMENT & MODE EM 032-041_laufen.de_mag_2016_04_trailschuhe.indd 40 24.06.2016 14:12:06

Paketversand, der zu Ihnen passt National, europa- und weltweit GLS bietet Ihnen zuverlässige Versandlösungen – individuell auf Ihren Bedarf und Ihr Paketvolumen abgestimmt. Sie möchten mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns: gls-group.eu 032-041_laufen.de_mag_2016_04_trailschuhe.indd 41 24.06.2016 15:56:37

DU LIEST LIEBER GEDRUCKT? LASS DIR DAS NEUE HEFT SOFORT NACH HAUSE SCHICKEN!

UND NIMM EINE STARKE ABO-PRÄMIE MIT!

EIN 160 SEITEN STARKES LAUFBUCH

ODER

EIN BUFF-TUCH IN BLAU ODER BROMBEER

ODER

TOP-LAUF­SOCKEN IM RINGELLOOK

laufen.de

Wer jetzt neu ein Abo für laufen.de – das Magazin abschließt, hat alle zwei Monate die neueste Ausgabe sofort im Briefkasten. Abonnenten erhalten das gedruckte Heft vier Wochen, bevor das E-Paper veröffentlicht wird. Wenn du jetzt hier dein Abo bestellst, erhältst du eine tolle Prämie kostenlos dazu. Du kannst wählen: Entweder du schließt ein Jahres-Abo (6 Ausgaben für 26,40 Euro) ab und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt, das du hier probelesen kannst, kostenlos dazu. Oder du abonnierst laufen.de für ein halbes Jahr (3 Ausgaben; 13,20 Euro) und kannst dich zwischen einem praktischen Buff-Tuch oder hochwertigen Laufsocken von Wrightsock entscheiden. Nach deiner Bestellung schicken wir dir umgehend die aktuelle Ausgabe mit der von dir gewählten Prämie zu.

LAUFEN.DE – DAS E-MAGAZIN:
HIER ALLE AUSGABEN KOSTENLOS LESEN

laufen.de - das Magazin

Die aktuelle Ausgabe gratis lesen
Die Juli-Ausgabe gratis lesen
Die Juni-Ausgabe gratis lesen
Die Frühjahrs-Ausgabe gratis lesen
Diese Ausgabe jetzt gratis lesen
Die Winter-Ausgabe gratis lesen!
# 05 | 2016 September/Oktober