LAUFEN.DE ALS E-MAG JETZT KOSTENLOS LESEN

Aufrufe
vor 3 Monaten

Die Juli-Ausgabe gratis lesen

  • Text
  • Laufen
  • Marathon
  • Schuh
  • Anmelden
  • Sparen
  • Frauen
  • Stunden
  • Kilometer
  • Schnell
  • Rennen
Perfekt Laufen: In der aktuellen Ausgabe von laufen.de steht, wie jeder seine ideale Lauftechnik findet und Fehler beim Lauftraining vermeidet. Und: Die Top-Laufschuhe des Sommers für jeden Läufertyp. | laufen.de verrät, was bei Verspannungen wirklich hilft und stellt die neuesten Therapie- und Präventionsansätze vor. Plus: Ein neues Gerät, mit dem jeder Verspannungen selbst behandeln kann. | Der Arthrose davonlaufen? Das funktioniert wirklich. laufen.de-Experte Dr. Stefan Graf erklärt mit neuesten Forschungsergebnissen, wie Laufen vor dem gefürchteten Gelenkverschleiß schützen kann. | Trailrunning liegt voll im Trend. Deshalb hat laufen.de zwölf aktuelle Modelle fürs Laufen über Stock und Stein einer Belastungsprobe unterzogen. Mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen. | Hitze-Drinks: Wenn’s im Sommer heiß wird, brauchen Sportler Wasser. Aber nicht nur. laufen.de liefert die besten Rezepte für Drinks, in denen alles steckt, was fit macht. Plus: Tipps für die richtige Trink-Strategie bei Wärme. | So läuft’s in der Politik: laufen.de hat sich im Bundestag auf die Suche nach Läufern gemacht. Und einen ganzen Lauftreff gefunden.

SALOMON S-LAB SENSE

SALOMON S-LAB SENSE ULTRA GEWICHT* M: 275 G | W: 245 G SPRENGUNG* 8 MM PREIS 179,95 EURO Der Name ist Programm - ein Laufschuh für die ganz langen Distanzen. Der Salomon S-LAB Sense Ultra ist nicht mit dem superleichten S-Lab Sense 6 zu verwechseln. Die Ultra-Version hat spürbar mehr Dämpfung und mit 275 Gramm ist sie auch etwas schwerer als der für und mit Kilian Jornet entwickelte Rennschuh S-LAB Sense 6. Für einen Schuh, der für Wettkampf-Einsätze bis zur 100-Kilometer-Marke und darüber hinaus konzipiert wurde, ist der Sense Ultra erstaunlich agil und nie verliert man das Gefühl für den Untergrund. Bevor du nun aufhörst zu lesen, weil du dir nicht vorstellen kannst, demnächst 100 Kilometer am Stück zu laufen: der S-LAB Sense Ultra ist auch ein hervorragender Trailschuh für kurze und mittellange Trainingsläufe. Sehr guter Grip, tolle Passform, ausreichend Dämpfung und trotzdem sehr dynamisch rollt er daher. Der Schuh macht im Gelände einfach großen Spaß. Auch bei Nässe funktioniert er dank „Premium Wet Traction Contagrip“-Außensohle nahezu perfekt. Sogar auf nassen Steinen hat man ein sicheres Gefühl. Schotterpisten und technisch anspruchsvolle Trails liebt er. Nur, wenn es allzu matschig wird, kommt er an seine Grenzen. Da braucht es einfach gröbere Stollen im Profil. Mit dem Quicklace-Schnürsystem lässt sich der Schuh wie eine Socke am Fuß fixieren. Ein Premium-Modell, mit dem jeder Gipfelsturm Spaß macht. DÄMPFUNG STABILITÄT DYNAMIK GRIP NÄSSESCHUTZ SPEZIALGEBIET ↘ SINGLETRAILS | SCHOTTER & STEINE 70% 70% 65% 80% 55% SCOTT SUPERTRAC RC GEWICHT* M: 250 G | W: 230 G SPRENGUNG* 5 MM PREIS 149,95 EURO Eine echte Rakete auf dem Trail! Der Scott Supertrac RC präsentiert sich als wahres „Grip-Monster“. Das Profil ist im Vorund Rückfußbereich radial angeordnet. Scott hat diesen Schuh in enger Abstimmung mit Top-Athleten entwickelt – eine gute Idee. Denn das Ergebnis ist großartig. In Sachen Grip können wir dem Schuh Bestnoten bescheinigen. Das Gesamtpaket begeistert mit vielen Details. Das Mittelsohlenmaterial ist extrem leicht, und dennoch waren wir von den Dämpfungseigenschaften positiv überrascht – der gerade mal 250 Gramm leichte Renner lässt sich auch auf langen Distanzen noch gut laufen. Leichte Abzüge gibt es lediglich bei der Stabilität – das können andere besser. Dafür ist der Halt im Schuh dank feiner Innovationen wirklich optimal. Die Zunge ist von innen leicht gummiert, ebenso die Einlegesohle. Damit verbindet sich der Schuh zu einer Einheit mit dem Fuß samt Socke, sodass der Fuß auch im krassen Downhill nicht nach vorne rutscht. In Kombination mit der präzisen Schnürung ein echtes Kaufargument für den Supertrac RC. Die Gummimischung lässt den Schuh auf nassen Böden genauso exakt zugreifen wie auf einer Schotterpiste. Und auch nasse Steine meistert er mit Bravour. Wer den Scott mag, wird mit ihm auch Ultratrails laufen – obwohl seine Stärken eher auf kurzen oder mittellangen Distanzen liegen sollen. DÄMPFUNG STABILITÄT DYNAMIK GRIP NÄSSESCHUTZ SPEZIALGEBIET ↘ SINGLETRAILS | MATSCHIGE WALDWEGE 55% 80% 45% 95% *) Bei den Gewichtsangaben werden – soweit möglich – die Größen 42 (Männer) und 38 (Frauen) zugrundegelegt. Bein einzelnen Modellen können sich die Gewichtsangaben eventuell auf geringfügig abweichende Größen beziehen. *) Mit Sprengung wird die Differenz zwischen der Dicke der Sohle an der Ferse und am Vorfuß beschrieben. Je größer die Sprengung, desto mehr Gefälle hat der Schuh von hinten nach vorn. Schuhe mit großer Sprengung sind meist an der Ferse stark gedämpft. 65% ——— 038 EQUIPMENT & MODE EM 032-043_laufen_de_mag_2017_04_schuhtest.indd 38 02.06.2017 16:35:06

SCOTT T2 KINABALU 3.0 GEWICHT* SPRENGUNG* M: 330 G | W: 300 G 11 MM PREIS 139,95 EURO SPEZIALGEBIET ↘ SCHOTTER & STEINE So aggressiv wie der Scott Supertrac RC daherkommt, so viel Gemütlichkeit strahlt der T2 Kinabalu 3.0 aus. Die gute Passform gelingt auch dank der angenehm gepolsterten und weichen Fersenkappe. Für einen Trailschuh hat der neue Kinabalu viel Dämpfung zu bieten. Das macht ihn für längere Trails und Etappenläufe sehr interessant. Die Außensohle wirkt in Sachen Profil auf den ersten Blick eher dezent, aber der Grip ist dennoch sehr ordentlich. Dank der integrierten Rock Protection Platte haben spitze Steine keine Chance, nach innen einzudringen. Typisch für den T2 Kinabalu 3.0 ist die E-Ride-Konstruktion, ein gebogener Leisten, der das Abrollen von der Ferse zu den Zehen unterstützt. Die Schnürung ist gut und bietet den nötigen Halt, damit der Kinabalu auch beim Downhill perfekt am Fuß sitzt. Die Atmungsaktivität des Obermaterials hat uns bei anderen Trailschuhen besser gefallen. DÄMPFUNG STABILITÄT DYNAMIK GRIP NÄSSESCHUTZ 80% 65% 50% 65% 65% Wir helfen Kindern LAUFEN.DE ——— 039 032-043_laufen_de_mag_2017_04_schuhtest.indd 39 02.06.2017 16:35:10

DU LIEST LIEBER GEDRUCKT? LASS DIR DAS NEUE HEFT SOFORT NACH HAUSE SCHICKEN!

UND NIMM EINE STARKE ABO-PRÄMIE MIT!

EIN 160 SEITEN STARKES LAUFBUCH

ODER

EIN BUFF-TUCH IN BLAU ODER BROMBEER

ODER

TOP-LAUF­SOCKEN IM RINGELLOOK

laufen.de

Wer jetzt neu ein Abo für laufen.de – das Magazin abschließt, hat alle zwei Monate die neueste Ausgabe sofort im Briefkasten. Abonnenten erhalten das gedruckte Heft vier Wochen, bevor das E-Paper veröffentlicht wird. Wenn du jetzt hier dein Abo bestellst, erhältst du eine tolle Prämie kostenlos dazu. Du kannst wählen: Entweder du schließt ein Jahres-Abo (6 Ausgaben für 26,40 Euro) ab und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt, das du hier probelesen kannst, kostenlos dazu. Oder du abonnierst laufen.de für ein halbes Jahr (3 Ausgaben; 13,20 Euro) und kannst dich zwischen einem praktischen Buff-Tuch oder hochwertigen Laufsocken von Wrightsock entscheiden. Nach deiner Bestellung schicken wir dir umgehend die aktuelle Ausgabe mit der von dir gewählten Prämie zu.

LAUFEN.DE – DAS E-MAGAZIN:
HIER ALLE AUSGABEN KOSTENLOS LESEN

laufen.de - das Magazin

Die Juli-Ausgabe gratis lesen
Die Juni-Ausgabe gratis lesen
Die Frühjahrs-Ausgabe gratis lesen
Diese Ausgabe jetzt gratis lesen
Die Winter-Ausgabe gratis lesen!
# 05 | 2016 September/Oktober