LÄUFT. DAS MAGAZIN VON LAUFEN.DE ALS E-MAG JETZT KOSTENLOS LESEN

Aufrufe
vor 6 Monaten

Die Winter-Ausgabe gratis lesen

  • Text
  • Laufen
  • Kilometer
  • Stunden
  • Marathon
  • Zeit
  • Bier
  • Alkohol
  • Ziel
  • Meter
  • Lauf
So fit macht laufen: In der Winterausgabe des Magazins von laufen.de liest du, warum du jetzt starten solltest, wenn du eine Top-Figur haben willst, sobald die ersten warmen Tage nach draußen locken. Und: Eiweiß? Fett? Kohlenhydrate? Darauf kommt es bei der Ernährung wirklich an. | Mehr Sicherheit: So machst du dich sichtbar, wenn's im Winter dunkel ist. | Mehr Zeit fürs Training gewinnen

INTERVIEW „DAMIT DIE

INTERVIEW „DAMIT DIE ENERGIE NICHT VERSCHWINDET“ WARUM DER HERSTELLER BROOKS SIEBEN JAHRE AN EINEM NEUEN MITTELSOHLENMATERIAL GEFORSCHT HAT, ERZÄHLT PIA KNAPIK IM INTERVIEW. Sieben Jahre Entwicklungszeit für den neuen Brooks Levitate – geht das nicht schneller? Das hört sich nach einer extrem langen Zeit an, stimmt. Aber auch bei anderen Modellen dauert es manchmal fünf Jahre, bis sie auf den Markt kommen. Das ist nicht ungewöhnlich. Wir suchen das Optimum, so ein Premium-Modell muss so funktionieren, wie sich die Entwickler das vorstellen, dafür muss man sich Zeit nehmen. Inwieweit ist das auch dem neuen Partner BASF geschuldet, bei dem das Material produziert wird? Wenn man so eine Zusammenarbeit eingeht und lebt, dann darf man nichts übers Knie brechen. Und es hat wirklich lange gedauert, bis das Material unseren Anforderungen entsprochen hat. Die Mittelsohle beim Levitate ist aus PU – also Polyurethan. Das ist grundsätzlich kein neues Material, aber es kommt auf die ganz spezifischen Eigenschaften an. Das Ziel war es, mit dem Material eine möglichst hohe Energierückführung zu erreichen. Dafür benötigt das verarbeitete PU eine ideale Festigkeit und den bestmöglichen Härtegrad. Da wird natürlich viel ausprobiert, analysiert und wieder verändert. Das sind lange Prozesse. Und dann muss das Endprodukt auch ins Gesamtkonzept von Brooks passen. Schon andere Hersteller haben Polyurethan ein Comeback verschafft. Allen voran Adidas mit den Boost-Modellen. Was macht Brooks anders? Vieles. Wir haben ein ganz anderes Verfahren, um aus dem Ursprungsmaterial eine Mittelsohle zu fertigen. Bei uns werden keine Kügelchen zu einer Sohle gepresst. Das muss man sich eher wie beim Backen vorstellen. Das Material fließt in eine Form, wird darin erhitzt und härtet aus. Und dann kommt das neuartige: Um diese PU-Mittelsohle legen wir eine TPU-Folie in Form einer 0,3 Millimeter dünnen Außenschicht. Diese Ummantelung verhindert, dass sich das PU-Material ausdehnen kann, was bei jedem Aufprall passieren würde. Ein großer Teil der Energie, nämlich 70 Prozent, bleibt somit erhalten. Das Material spielt es dem Läufer zurück, der dadurch weniger schnell ermüdet. Da steckt doch auch viel Marketing dahinter: Wenn ich mit dem Levitate einen flotten Dauerlauf mache, bin ich hinterher nicht geschafft? Wie soll das funktionieren? Ein Beispiel. Du läufst im Sand. Das ist wahnsinnig anstrengend, weil dir der Sand unter deinen Füßen nichts zurückgibt. Im Gegenteil, er zerfließt sozusagen. Das Material Sand unter den Füßen kostet viel Energie. Jetzt nehme eine weiche Matte – nicht ganz so anstrengend, aber auch das halten wir nicht lange durch. Die Matte ist quasi die Mittelsohle unter unseren Füßen. Wenn wir nun dafür sorgen, dass die Energie, die wir beim Laufen aufwenden, nicht komplett verschwindet wie im Sand, dann hilft uns das. Ein herkömmlicher Schuh mit EVA-Dämpfung ist sehr komfortabel gedämpft, lässt aber auch viel Energie entweichen. Anders unser neues Material DNA AMP – hier schaffen wir es, viel Energie zurückzuführen und bieten trotzdem eine gute Dämpfung. Der Lauf fühlt sich weniger anstrengend an und ich halte länger durch. An wen richtet sich der Levitate? An Läufer, die mehr Wert auf Dynamik als auf Komfort legen. Er fühlt sich subjektiv schneller an, ist aber ein Trainingsschuh. Und eignet sich auch besonders für lange Strecken. PU-Material gilt als länger haltbar im Vergleich zu Mittelsohlen aus EVA – gut für den Kunden, schlecht für den Hersteller… (lacht) … das wichtigste ist, dass die Qualität des Schuhs über die Nutzungsdauer gleichbleibt. Wir sind überzeugt, dass das beim Levitate mindestens 800 Kilometer lang funktioniert. Wahrscheinlich sind auch 1000 Kilometer drin. Interview: Norbert Hensen EIN SCHUH FÜR LÄUFER, DIE MEHR WERT AUF DYNAMIK ALS AUF KOMFORT LEGEN Im Interview: Pia Knapik Seit 12 Jahren ist die 40-Jährige schon beim Laufschuh-Spezialisten Brooks. Als Tech Rep Manager und Footwear Country Champion DACH kennt sie sich mit den Produkten des US-Herstellers, der seinen deutschen Sitz in Münster hat, bestens aus. Das Feedback der Händler landet direkt bei Pia Knapik. „Ich bereite diese wichtigen Infos auf und gebe sie an die Verantwortlichen bei uns und in der Europa-Zentrale in Amsterdam weiter,“ so Knapik. ——— 024 EQUIPMENT & MODE EM 022-024_laufen.de_mag_2017_06_schuhtest_aufmacher.indd 24 06.10.2017 12:18:20

UNSERE EMPFEHLUNGEN LÄUFERGEWICHT FÜR EHER LEICHTE LÄUFER Gehörst du zu den „Bleistiften“ und hast keine Mühe, dein Idealgewicht zu halten? Dann findest du deinen nächsten Lieblingsschuh mit ziemlicher Sicherheit unter den Modellen, die mit der Feder gekennzeichnet sind. FÜR EHER SCHWERE LÄUFER Was heißt schon schwer? Aber das ein oder andere Kilo könnte durchaus purzeln. Auf Dauer sind minimalistische Schuhkonzepte sicherlich nicht deine erste Wahl. Weil du ein kräftiger Läufer bist, haben wir deine möglichen Favoriten mit einer Hantel schneller auffindbar gemacht. EINSATZGEBIET FÜR ASPHALT UND BETON Du läufst meistens in der Stadt und auf der Straße? Schuhe mit diesem Symbol sind für ganz harten Boden gemacht, dämpfen und geben Grip. FÜR PARK- UND WALDWEGE Dein Revier sind die Parks der Stadt? Schuhe mit diesem Symbol fühlen sich auf gepflegten Wegen am wohlsten und sind auch für Asphalt geeignet. FÜR TRAILS IN WALD UND WIESE Du läufst am liebsten in der Natur, wo Wald-, Feld- und Wiesenwege auch mal matschig sind? Dann sind Schuhe mit diesem Symbol erste Wahl. FÜR TRAILS IN FELS UND GERÖLL Du willst auf den Trails hoch hinaus? Schuhe mit diesem Symbol wurden speziell fürs Gebirge entwickelt, wo Felsen und Geröll zu bewältigen sind. FÜR SCHNEE UND EIS Du suchst Schuhe für den Winter, die dir auch bei Schnee Halt geben und in denen du keine kalten und nasse Füße bekommst? Dann schau nach diesem Symbol. LAUFSTIL BESONDERS GEEIGNET FÜR LÄUFER MIT NEUTRALEM ABROLLVERHALTEN BESONDERS GEEIGNET FÜR ÜBERPRONIERER BESONDERS GEEIGNET FÜR SUPINIERER Menschen mit einem „Normalfuß“ haben in der Regel ein neutrales Abrollverhalten. Normalfußläufer berühren beim Fußaufsatz erst mit der Außenseite der Ferse den Boden und rollen dann über die gesamte Fußsohle ab. Dieses „Einrollen“ des Fußes (auch Pronation genannt) ist ein natürlicher Dämpfungsmechanismus des Körpers. Normalfußläufer sollten Neutralschuhe wählen. Typisch bei der Überpronation ist, dass der Fuß in der Abrollbewegung übermäßig nach innen knickt. Das kann Überlastungsbeschwerden provozieren. Läufer mit niedrigem Fußgewölbe sind in der Regel mit Schuhen gut bedient, die die Überpronation mithilfe einer speziellen Stabilitätsstütze einschränken. Handelt es sich nur um eine leichte Überpronation, kann auch auf eine solche Stütze verzichtet werden. Supinierer haben oft ein überdurchschnittlich hohes Fußgewölbe. Der Fuß hinterlässt lediglich im Vor- und Rückfußbereich einen Abdruck, weil Hohlfußläufer in der Landephase nicht nach innen abrollen. Aufgrund dieser Unterpronation (auch Supination genannt) entfällt der natürliche Aufprallschutz des Fußgewölbes. Geeignet sind Schuhe mit guten Dämpfungseigenschaften und großer Flexibilität. UNSERE TESTKATEGORIEN DÄMPFUNG Weich, hart oder ausgewogen? Wir sagen dir, wie das Mittel sohlen-Material unserer Test-Laufschuhe beschaffen ist - auf einer Skala von 0 (nicht gedämpft) bis 100 (extrem stark gedämpft). Von hohen Dämpfungswerten profitieren vor allem Läufer, die auf hartem Untergrund unterwegs sind, orthopädische Probleme aufweisen oder mit Übergewicht starten. STABILITÄT Gerade schwerere Läufer und starke Überpronierer schätzen stabile Laufschuhe. Wir bewerten, wie stabil sich ein Laufschuh anfühlt - von 0 (keine Stabilität) bis 100 (extrem stabil). Je höher der Wert bei der Stabilität, desto mehr stützende Elemente gegen Überpronation sind verbaut. DYNAMIK Eignet sich ein Schuh für schnelle Läufe oder spielt er seine Stärken im moderaten Tempo aus? Unsere Skala reicht hier wieder von 0 (für sehr, sehr langsames Laufen) bis 100 (für extrem hohes Tempo geeignet). Dazu nutzen wir auch die Messwerte zur Rückfederung im Vorfuß, die uns zu jedem getesteten Schuh die Currex-Datenbank liefert. Schuhe mit hohen Werten bei der Rückfederung sind im Vorfuß so konstruiert, dass sie dir bei jedem Schritt etwas von deiner Energie zurückgeben. Das sorgt für ein besonders dynamisches Laufgefühl. LAUFEN.DE ——— 025 025-029_laufen_de_mag_2017_06_schuhtest.indd 25 06.10.2017 12:27:43

DU LIEST LIEBER GEDRUCKT? LASS DIR DAS NEUE HEFT SOFORT NACH HAUSE SCHICKEN!

UND NIMM EINE STARKE ABO-PRÄMIE MIT!

EIN 160 SEITEN STARKES LAUFBUCH

ODER

TOP-LAUF­SOCKEN IM RINGELLOOK

Wer jetzt neu ein Abo für LÄUFT. - das Magazin von laufen.de abschließt, hat alle zwei Monate die neueste Ausgabe sofort im Briefkasten. Abonnenten erhalten das gedruckte Heft vier Wochen, bevor das E-Paper veröffentlicht wird. Wenn du jetzt hier dein Abo bestellst, erhältst du eine tolle Prämie kostenlos dazu. Du kannst wählen: Entweder du schließt ein Halbjahres-Abo (3 Ausgaben für 13,20 Euro an eine Adresse in Deutschland bzw. 17,45 Euro an eine Adresse außerhalb Deutschlands) ab und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt, das du hier probelesen kannst, kostenlos dazu. Oder du abonnierst LÄUFT. für ein ganzes Jahr (6 Ausgaben; 26,40 Euro an eine Adresse in Deutschland bzw. 34,90 Euro an eine Adresse außerhalb Deutschlands) und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt UND hochwertige Laufsocken von Wrightsock gratis dazu. Nach deiner Bestellung schicken wir dir umgehend die aktuelle Ausgabe mit den von dir gewählten Prämien zu.

LAUFEN.DE – DAS E-MAGAZIN:
HIER ALLE AUSGABEN KOSTENLOS LESEN

laufen.de - das Magazin

LÄUFT. Hier die Frühjahrs-Ausgabe kostenlos lesen
LÄUFT. Das neue Magazin von laufen.de
Die Winter-Ausgabe gratis lesen
# 05 | 2017 September/Oktober
# 04 | 2017 Juli/August
# 03 | 2017 Mai/Juni
# 02 | 2017 März/April
# 01 | 2017 Januar/Februar
# 06 | 2016 November/Dezember
# 05 | 2016 September/Oktober