LÄUFT. DAS MAGAZIN VON LAUFEN.DE ALS E-MAG JETZT KOSTENLOS LESEN

Aufrufe
vor 6 Monaten

Die Winter-Ausgabe gratis lesen

  • Text
  • Laufen
  • Kilometer
  • Stunden
  • Marathon
  • Zeit
  • Bier
  • Alkohol
  • Ziel
  • Meter
  • Lauf
So fit macht laufen: In der Winterausgabe des Magazins von laufen.de liest du, warum du jetzt starten solltest, wenn du eine Top-Figur haben willst, sobald die ersten warmen Tage nach draußen locken. Und: Eiweiß? Fett? Kohlenhydrate? Darauf kommt es bei der Ernährung wirklich an. | Mehr Sicherheit: So machst du dich sichtbar, wenn's im Winter dunkel ist. | Mehr Zeit fürs Training gewinnen

LÄUFER DES JAHRES 2017

LÄUFER DES JAHRES 2017 Die Läufer des Jahres 2017 Die Wahl zu den „Läufern des Jahres“ geht in die nächste Runde: Bereits zum sechsten Mal sucht laufen.de diesen Herbst zusammen mit Krombacher o,0% Läuferinnen und Läufer, die mit ihrem Hobby dabei geholfen haben, dass immer mehr Menschen in Deutschland laufen. Für Gesundheit, Miteinander und Lebensfreude. Ab sofort können Läuferinnen und Läufer für den Titel „Hobbyläufer des Jahres“ vorgeschlagen werden. Oder du bewirbst dich einfach selbst um den Titel! Wer kann mitmachen? Du betreust ehrenamtlich einen großen Lauftreff? Du hast eine Running-Community ins Leben gerufen? Oder eine tolle Charity-Aktion gestartet? Du motivierst auf Instagram oder Facebook deine Follower zum Laufen? Du setzt Laufen in der Arbeit mit Jugendgruppen ein? Oder, oder, oder … Es gibt jede Menge Möglichkeiten, als Läufer andere zum Laufen zu motivieren und dabei zu helfen, besser zu leben. Jeder, der in dieser Richtung aktiv ist, zählt zu unseren Kandidaten für den Titel „Läufer des Jahres 2017“ in der Kategorie Hobby, der bei der großen Saison-Abschlussgala am 2. Dezember 2017 in der Krombacher Brauerei bei Siegen vergeben wird. Dort werden auch die „Läufer des Jahres“ in der Kategorie „Profi“ geehrt. Diesen Titel gewannen in den vergangenen fünf Jahren mit Gesa Krause, Arne Gabius, Anna Hahner, Jan Fitschen oder Irina Mikitenko einige der besten deutschen Läuferinnen und Läufer des vergangenen Jahrzehnts. Preisverleihung mit Joey Kelly und den deutschen Top-Läufern So hat sich die Verleihung der Preise „Läufer des Jahres“ in den vergangenen Jahren zu einer tollen Saisonabschluss-Feier und zu einem Szene-Treff entwickelt, bei der Profi- und Hobbyläufer zusammenkommen, einen gemeinsamen Lauf durch die waldreichen Siegerländer Hügel genießen und sich anschließend bei einem leckeren Abendessen mit Freibier von Krombacher – mit oder ohne Alkohol – austauschen. In diesem Jahr wartet die Gala-Veranstaltung mit einem besonderen Highlight auf: Joey Kelly wird auftreten, von seinen spannenden Extremläufen auf der ganzen Welt erzählen und die Läufer und Gäste unterhalten. Für die Extra-Portion Motivation! Bewirb dich jetzt! Bis zum 31. Oktober kannst du dich im Internet auf laufen.de entweder selbst als „Hobbyläufer des Jahres“ bewerben oder einen anderen Läufer zur Wahl vorschlagen. Danach wählt unsere Jury – zu der unter anderen Joey Kelly und laufen.de- Chefredakteur Christian Ermert gehören – die drei besten Bewerbungen bzw. Vorschläge aus. Die drei Kandidaten werden ausführlich auf laufen.de vorgestellt, und die laufen.de- Community stimmt bis zum 1. Dezember ab, wer der „Hobbyläufer des Jahres 2017“ ist. Die drei Kandidaten oder Kandidatinnen werden zusammen mit einer Begleitung ihrer Wahl nach Krombach eingeladen (inklusive Übernachtung und Anreise). ↓ JETZT MITMACHEN! WWW.LAUFEN.DE/ LAEUFER-DES-JAHRES-2017 Wer gewonnen hat, wird am 2. Dezember bei der großen Saisonabschlussfeier in der Krombacher Brauerei verraten, wo sich immer Top-Läufer wie Philipp Pflieger und Hobbyläufer zum Laufen und Feiern treffen ——— 080 EVENTS & REISEN ER 080-081_laufen_de_mag_2017_06_laeufer_des_jahres_schmitt.indd 80 04.10.2017 13:06:51

FRAU SCHMITT MEINT ... ES GEHT UM DIE WURST! Die Marathonsaison neigt sich dem Ende zu. Und ich habe schon wieder an keinem teilgenommen. Dabei hätte ich doch allein in Deutschland über 200-mal die Gelegenheit dazu gehabt. Ein bisschen peinlich ist das schon. Aber noch ist nicht alles verloren, im Grunde gibt es ja gar keine Marathonsaison, es geht immer was. Wen schlechtes Wetter schreckt, der kann zum Beispiel im November am Indoor-Marathon in Nürnberg teilnehmen. Oder im Januar beim Hallenmarathon in Senftenberg. Drinnen laufen, das fände ich reizvoll. Dann könnte ich endlich mal ernsthaft von einer „Hausstrecke“ sprechen. Ich frage mich ja immer, warum die Hausstrecke so heißt, wo sie doch außer Haus liegt! Und außerdem: Warum spricht man von der Hausstrecke so oft in der Einzahl? Die Hausstrecke ist in Wahrheit ein Pluraletantum, ein Ding, was nur in der Mehrzahl vorkommt. So wie Alpen, Masern oder Flitterwochen. Wer eine Hausstrecke hat, hat nämlich automatisch gleich zwei. Er muss sie nur in umgekehrter Richtung belaufen – vollkommen andere Sache. Ich biege immer sofort falsch ab und verlaufe mich, wenn ich eine Strecke in die andere Richtung starte. Was außerdem sprachlich noch nicht geklärt ist: Wie nennt man die, die man auf den Hausstrecken immer wieder trifft, weil sie zur gleichen Zeit den gleichen Weg benutzen? Sind das Hauswalker, Hausschulkinder oder Haushundebesitzer? Besonders wichtig wären dann natürlich die Hausläufer. Läufer, die sich das gleiche Trainingsterrain ausgesucht haben und die einem deshalb immer wieder begegnen. Ich habe sie lieb gewonnen, sie geben mir ein Gefühl von Gemeinschaft und Vertrautheit. Um sie in meinem auf und ab wippenden Kopf besser sortieren zu können, versehe ich sie mit Namen. Da wäre auf meinen Hausstrecken zum Beispiel die Waldfee. Ein Läufer, der mir bei unserer ersten Begegnung so schnell entgegenpreschte, dass ich spontan „Holla, die Waldfee!“ denken musste. Oder das Dünnchen, eine Dame meiner Altersklasse mit einem hüpfigen Laufstil und Bambusbeinchen, die bestenfalls die Hälfte meines Gewichts auf die Waage bringt. Mein liebster Hausläufer ist aber die Wurst, ein Läufer, der sich das Geld für Kompressionskleidung spart, in dem er seine Shirts einfach zwei Nummern zu klein ersteht. Obgleich die Textilien alles geben, haben sie große Mühe, das Ergebnis einer Leidenschaft für Bier und gutes Essen fest und im Zaum zu halten. Der perfekt verzurrte und doch leicht wobbelnde Läufer ist mir ans Herz gewachsen. Wenn ich der Wurst begegne, hat der Tag seine Ordnung. Hundebesitzer geraten gern ins Plaudern, wenn sie sich öfter auf der gleichen Strecke begegnen, die im Hundebesitzerjargon „Runde“ heißt und nicht Strecke. Läufer haben es dafür immer zu eilig. Das ist schade. Dazu muss man dann eben doch wieder an einem Lauftreff teilnehmen oder an einem Volkslauf. Vielleicht sogar mal indoor, auf einer echten Hausstrecke. Heidi Schmitt, Läuferin und Autorin aus Frankfurt, schreibt und läuft in stetigem Wechsel. Am liebsten über und bei Volksläufen in der Provinz, wo Läufer zwar selten mit einer Medaille, dafür aber mit Streuselkuchen belohnt werden. Für laufen.de sagt sie ganz offen, was sie denkt. Und wer mehr Frau Schmitt will, wird hier fündig: www.laufen-mit-frauschmitt.de LAUFEN.DE ——— 81 080-081_laufen_de_mag_2017_06_laeufer_des_jahres_schmitt.indd 81 04.10.2017 13:06:54

DU LIEST LIEBER GEDRUCKT? LASS DIR DAS NEUE HEFT SOFORT NACH HAUSE SCHICKEN!

UND NIMM EINE STARKE ABO-PRÄMIE MIT!

EIN 160 SEITEN STARKES LAUFBUCH

ODER

TOP-LAUF­SOCKEN IM RINGELLOOK

Wer jetzt neu ein Abo für LÄUFT. - das Magazin von laufen.de abschließt, hat alle zwei Monate die neueste Ausgabe sofort im Briefkasten. Abonnenten erhalten das gedruckte Heft vier Wochen, bevor das E-Paper veröffentlicht wird. Wenn du jetzt hier dein Abo bestellst, erhältst du eine tolle Prämie kostenlos dazu. Du kannst wählen: Entweder du schließt ein Halbjahres-Abo (3 Ausgaben für 13,20 Euro an eine Adresse in Deutschland bzw. 17,45 Euro an eine Adresse außerhalb Deutschlands) ab und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt, das du hier probelesen kannst, kostenlos dazu. Oder du abonnierst LÄUFT. für ein ganzes Jahr (6 Ausgaben; 26,40 Euro an eine Adresse in Deutschland bzw. 34,90 Euro an eine Adresse außerhalb Deutschlands) und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt UND hochwertige Laufsocken von Wrightsock gratis dazu. Nach deiner Bestellung schicken wir dir umgehend die aktuelle Ausgabe mit den von dir gewählten Prämien zu.

LAUFEN.DE – DAS E-MAGAZIN:
HIER ALLE AUSGABEN KOSTENLOS LESEN

laufen.de - das Magazin

LÄUFT. Hier die Frühjahrs-Ausgabe kostenlos lesen
LÄUFT. Das neue Magazin von laufen.de
Die Winter-Ausgabe gratis lesen
# 05 | 2017 September/Oktober
# 04 | 2017 Juli/August
# 03 | 2017 Mai/Juni
# 02 | 2017 März/April
# 01 | 2017 Januar/Februar
# 06 | 2016 November/Dezember
# 05 | 2016 September/Oktober