LÄUFT. DAS MAGAZIN VON LAUFEN.DE ALS E-MAG JETZT KOSTENLOS LESEN

Aufrufe
vor 6 Monaten

Die Winter-Ausgabe gratis lesen

  • Text
  • Laufen
  • Kilometer
  • Stunden
  • Marathon
  • Zeit
  • Bier
  • Alkohol
  • Ziel
  • Meter
  • Lauf
So fit macht laufen: In der Winterausgabe des Magazins von laufen.de liest du, warum du jetzt starten solltest, wenn du eine Top-Figur haben willst, sobald die ersten warmen Tage nach draußen locken. Und: Eiweiß? Fett? Kohlenhydrate? Darauf kommt es bei der Ernährung wirklich an. | Mehr Sicherheit: So machst du dich sichtbar, wenn's im Winter dunkel ist. | Mehr Zeit fürs Training gewinnen

SN SZENE NEWS

SN SZENE NEWS ÜBERWUNDEN 4000 Läufer trauten sich dieses Jahr in Wächtersbach auf den Parcours der „Strong Viking Water Edition“ – einem Hindernislauf, bei dem es besonders nass und matschig zuging. Und einer davon meisterte die Strecke auf nur einem Bein: Tom Belz aus Offenbach. Er hat sein linkes Bein verloren, als er acht Jahre alt war. Knochenkrebs machte eine Amputation von der Hüfte an notwendig, sodass er keine Prothese trägt, sondern mithilfe von Krücken läuft. Wie er die mit vielen schwierigen Hindernissen gespickten zehn Kilometer geschafft hat, verrät Tom Belz hier. ↘ MIT EINEM BEIN BEIM STRONG VIKING ALLE HINDERNISSE Tom Belz, wie hast du dich auf den Lauf vorbereitet? Ehrlich gesagt nicht wirklich – mein Körper ist seit 22 Jahren daran gewöhnt, auf Krücken zu laufen. Außer meinem üblichen Fitnessprogramm und regelmäßigem Joggen für die Ausdauer über drei Wochen habe ich nicht viel dafür trainiert. Und wie war dann das „Wikinger- Erlebnis“ beim Lauf? Ein Kumpel und mein Kameramann haben mich gut auf Zack gehalten, ebenso wie die anderen Teilnehmer – mit Lobliedern, Popo-Klatschern und auch dem einen oder anderen Kuss auf die Wange. Ich habe aber auch dem einen oder anderen ein wenig geholfen. Und es hat echt Spaß gemacht, sich richtig dreckig zu machen. Da ist man mal wieder Kind. Es war ein Riesenfest. Und ich musste nur ein Hindernis auslassen: Das, bei dem man wie die Wikinger Schild und Hammer tragen musste. Das hätte sich mit den Krücken nicht koordinieren lassen. Stattdessen habe ich an der Stelle 30 Straf-Burpees gemacht. Du hast doch sicherlich häufiger in deinem Leben Zweifel zu hören oder zu spüren bekommen ... ... jeder sieht, dass ich nur ein Bein habe. Und oft werde ich darauf angesprochen. Aber es gab in meinem Leben keinen einzigen Moment, an dem ich an mir heruntergeschaut hätte und mir gewünscht hätte, etwas zu haben, das nicht vorhanden ist. Außerdem lebe ich nicht für meine Behinderung und lasse mich somit ungern darauf reduzieren. Ich kann in meinem Leben so viele schöne Dinge machen und erleben – Surfen, Reisen, Schlagzeug spielen oder eben einen Strong Viking laufen – also warum sollte ich mich darauf beschränken lassen, was mir andere nicht zutrauen? Geht nicht? Ich zeig dir mal, wie es doch geht. Fotos: Imago (2), Norbert Wilhelmi, privat ↘ PAUL TERGAT EX-MARATHONWELT- REKORDLER WIRD NOK-CHEF IN KENIA Vor 14 Jahren lief Paul Tergat beim Berlin- Marathon Weltrekord. 2003 blieb der Kenianer in 2:04:55 Stunden als erster Marathonläufer der Geschichte unter 2:05 Stunden über 42,195 Kilometer. 14 Jahre später ist der 48-Jährige etwas fülliger im Gesicht und als Sportpolitiker erfolgreich. Er wurde zum neuen Präsident des umstrittenen kenianischen Olympia-Komitees NOCK gewählt. Er folgt damit auf den ehemaligen Wunderläufer Kipchoge Keino. Der 77 Jahre alte Keino war seit 1999 Präsident und trat nach vier Amtszeiten nicht mehr an. ——— 08 SZENE-NEWS SN 008_011_laufen_de_mag_2017_06_szene_news.indd 8 06.10.2017 09:18:35

↘ KOLUMNE KNACKI RENNT Er ist der Erfinder und das Gesicht der Kult-Show „Night Wash“, die als Wiege der aktuellen Generation deutscher Erfolgs-Comedians gilt. Mario Barth, Johann König, Bernard Hoëcker, Olaf Schubert, Bülent Ceylan, aber auch Carolin Kebekus – sie alle gingen durch die Schule von Klaus-Jürgen alias „Knacki“ Deuser. Was aber bisher nur wenige wussten: Der Entertainer, Sprecher, Coach und TV-Macher pflegt neben der Comedy eine zweite große Leidenschaft: das Laufen. 2018 im spanischen Malaga will er bei den Senioren-Weltmeisterschaften über 1500 Meter antreten. Für laufen.de schreibt er auf, was ihm beim Training so durch den Kopf geht. „ Orthomol Sport® gibt mir zurück, was ich auf der Strecke lasse.“ Sabrina Mockenhaupt, Läuferin ZU SCHNELL FÜR DIE SPIELSTRASSE Neulich habe ich einen ruhigen 15-Kilometer-Lauf hinter mich gebracht. Plan war ein Schnitt von 4:50 Minuten pro Kilometer. Etwas schneller war ich dann doch. Vielleicht auch, weil ich mich auf den letzten zwei Kilometern nicht ganz zurückhalten konnte. Ich laufe einfach gern schnell. Kurz vor dem Ziel, ging es dann noch durch eine Spielstraße und weil es gerade so schön lief, habe ich dort auch noch zwei Autos überholt. Es ist immer ein gutes Gefühl, wenn man zeigen kann, wer der König der Spielstraße ist. Aber korrekt, wie ich nun mal auch bin, habe ich mich schon während des Überholens gefragt: „Darf ich das überhaupt? Könnte ich als Läufer in einer Spielstraße geblitzt werden, wenn ich zu schnell laufe?“ Ja ich weiß, jetzt denken bestimmt einige, der Deuser, der hat auch zu viel Zeit. Aber ich glaube, dass es ein Zeichen von Entspannung ist, wenn deine Gedanken eigene Wege einschlagen. Und was passiert eigentlich, wenn Usain Bolt in der Spielstraße richtig Gas gibt? Ist er dann den Führerschein los? Weil ich es wissen wollte, habe ich Zuhause sofort recherchiert. Also, die Gesetzgebung sagt, dass du in der Spielstraße nur Schrittgeschwindigkeit fahren darfst. Schon der zweite Gang ist vermutlich zu schnell. Die Polizei in NRW hat auf Nachfrage erklärt, dass sie Schrittgeschwindigkeit mit vier bis sieben Stundenkilometern definiert. Bei seinem Weltrekord hat Usain Bolt für 100 Meter nur 9,58 Sekunden gebraucht. Das sind 37,58 Stundenkilometer. Selbst wenn man drei Stundenkilometer als Karenz abziehen würde, wäre er immer noch 27 km/h zu schnell. Ergibt ein Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg. Und wenn er den Weltrekord zweimal in einem Jahr in dieser Spielstraße laufen würde, dann müsste er sogar seinen Führerschein abgeben. Die entscheidende Frage lautet jetzt: Betrifft das auch uns? Ja, denn ab einem Tempo von vier Minuten pro Kilometer wird es heikel. Dann laufen wir nämlich mit einer Geschwindigkeit von 15 km/h und das würde ein Bußgeld von 15 Euro ergeben. Wahnsinn, was einem nicht alles nach einem guten Lauf so durch den Kopf geht. Orthomol Sport® ist erhältlich in jeder Apotheke und im ausgewählten Sportfachhandel Für alle, die alles geben ↘ KÖLN-MARATHON: HENDRIK PFEIFFER SIEGT MIT EM-NORM Hendrik Pfeiffer hat sich in Köln mit einem Sieg und der Norm für die Europameisterschaften 2018 über die Marathondistanz zurückgemeldet. Der 24 Jahre alte Läufer des TV Wattenscheid lief praktisch konkurrenzlos 2:13:42 Stunden und unterbot den Richtwert für die EM in Berlin um 18 Sekunden. Nach seinem starken Debüt in Düsseldorf 2016 mit 2:13:11 Stunden war es für Hendrik Pfeiffer nach einer langen Verletzungspause der zweite Marathon seiner Karriere. Die orthomolekulare Mikronährstoffkombination • unterstützt die Leistungsfähigkeit • trägt zur Regeneration bei • stärkt die Widerstandskraft Find us on Facebook orthomolsport View on Instagram @orthomol_sport #dieallesgeben #orthomolsport Orthomol Sport® ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Wichtige Mikronährstoffe für die sportliche Leistung. Mit Vitamin C zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensivem körperlichen Training. Mit Vitamin B6 als Beitrag zum normalen Protein- und Glykogenstoffwechsel und Magnesium als Beitrag zum normalen Energiestoffwechsel und zur Muskelfunktion. Mit L-Carnitin, Coenzym Q10 und Omega-3-Fettsäuren. orthomol-sport.de 008_011_laufen_de_mag_2017_06_szene_news.indd 9 06.10.2017 09:18:42

DU LIEST LIEBER GEDRUCKT? LASS DIR DAS NEUE HEFT SOFORT NACH HAUSE SCHICKEN!

UND NIMM EINE STARKE ABO-PRÄMIE MIT!

EIN 160 SEITEN STARKES LAUFBUCH

ODER

TOP-LAUF­SOCKEN IM RINGELLOOK

Wer jetzt neu ein Abo für LÄUFT. - das Magazin von laufen.de abschließt, hat alle zwei Monate die neueste Ausgabe sofort im Briefkasten. Abonnenten erhalten das gedruckte Heft vier Wochen, bevor das E-Paper veröffentlicht wird. Wenn du jetzt hier dein Abo bestellst, erhältst du eine tolle Prämie kostenlos dazu. Du kannst wählen: Entweder du schließt ein Halbjahres-Abo (3 Ausgaben für 13,20 Euro an eine Adresse in Deutschland bzw. 17,45 Euro an eine Adresse außerhalb Deutschlands) ab und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt, das du hier probelesen kannst, kostenlos dazu. Oder du abonnierst LÄUFT. für ein ganzes Jahr (6 Ausgaben; 26,40 Euro an eine Adresse in Deutschland bzw. 34,90 Euro an eine Adresse außerhalb Deutschlands) und erhältst das „Große Fitness-Laufbuch“ von Sabrina Mockenhaupt UND hochwertige Laufsocken von Wrightsock gratis dazu. Nach deiner Bestellung schicken wir dir umgehend die aktuelle Ausgabe mit den von dir gewählten Prämien zu.

LAUFEN.DE – DAS E-MAGAZIN:
HIER ALLE AUSGABEN KOSTENLOS LESEN

laufen.de - das Magazin

LÄUFT. Hier die Frühjahrs-Ausgabe kostenlos lesen
LÄUFT. Das neue Magazin von laufen.de
Die Winter-Ausgabe gratis lesen
# 05 | 2017 September/Oktober
# 04 | 2017 Juli/August
# 03 | 2017 Mai/Juni
# 02 | 2017 März/April
# 01 | 2017 Januar/Februar
# 06 | 2016 November/Dezember
# 05 | 2016 September/Oktober